Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Konzeptionen und Positionen zu Fragen musikalischer Bildung

Dozentin/Dozent

Prof. Dr. phil. Dorothee Barth

Beschreibung

Seit über 100 Jahren beruht die Musiklehrerausbildung auf den drei Säulen einer künstlerischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Ausbildung und noch älter ist der Streit über Ziele, Inhalte und Methoden des Musikunterrichtes. Verschiedene Strömungen, Moden und Ideologien haben einander abgewechselt – vom Hören und Betrachten eines musikalischen Kunstwerkes über das Singen, Tanzen und Musizieren, der Wahrnehmung von Alltaggeräuschen bis hin zur Reflexion über Neue Musik – und allen diesen Strömungen lagen unterschiedliche Vorstellungen vom Menschen, von Musik und von musikalischer Bildung zu Grunde.
Daher ist heutzutage der eigene, theoretisch reflektierte musikpädagogische Standpunkt zentral, um für Planung und Durchführung von Musikunterricht begründet individuelle und situationsbezogene Entscheidungen treffen zu können. Dazu sollen in dieser Veranstaltung aktuelle musikpädagogische Konzeptionen in kursorischer Lektüre kennen gelernt und besprochen werden, z B. zum Aufbauenden Musikunterricht, handlungstheoretisch oder subjektorientiert fundierte Ansätze, Ansätze zur Werkerschließung oder zum Klassenmusizieren sowie zu Theorien ästhetischer Erfahrung. Die Diskussion der jeweiligen theoretischen Begründungen sowie Bezugnahmen auf die Unterrichtspraxis können eigene musikpädagogische Forschungen anregen.

Semester SS 2017
Raum und Zeit 11/328
Veranstaltungsart Seminar
SWS 2
ECTS 2, 4

In Stud.IP für diese Veranstaltung eintragen