Fachbereich 3

Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Hauptsache handlungsorientiert?!

Zu Theorie und Praxis eines projektorientierten Musikunterrichts

Dozentin/Dozent

Prof. Dr. phil. Dorothee Barth

Beschreibung

In einem projektorientierten Musikunterricht können Schülerinnen und Schüler eigene Themenschwerpunkte setzen, ungewöhnliche methodische Wege entwickeln, unterschiedliche musikalische Kenntnisse und Vorlieben einbringen und individuelle Gestaltungswege gehen. Die Verbindung von praktischem Musizieren/Komponieren, Reflexion darüber und dem Proben für eine Aufführung schafft eine gute Lernbedingung. Doch Konzeption, Organisation und Durchführung eines Projektes stellen die Lehrkraft vor Herausforderungen der besonderen Art: Wie organisiere ich im Schulalltag das Arbeiten in verschiedenen Kleingruppen? Wie bewerte ich die individuellen Leistungen? Wie stelle ich sicher, dass alle Schüler/innen auch „etwas lernen“? Im Seminar werden theoriebezogene Grundlagen der Erfahrungsorientierung besprochen, die die Basis für die Konzeption jeglicher Projektarbeit liefert. Es werden Projekte aus der Schulpraxis vorgestellt und – wenn es gewünscht wird – wird auch ein eigenes kleines Projekt in Angriff genommen.

Semester WS 2017/18
Raum und Zeit 11/209
Veranstaltungsart Seminar
SWS 2
ECTS 2/4

In Stud.IP für diese Veranstaltung eintragen